Maschenmarkierer – schnell selbstgemacht

Ihr liebt euer Handwerkszeug? Ihr erfreut euch an hübschen Kleinigkeiten?

So macht ihr schnell niedliche Maschenmarkierer:

Aus günstigen Ohrhängern (diese sind aus einem 1-€-Laden), die es in vielen Variationen und Farben gibt, sind diese Maschenmarkierer gebastelt. Achtet schon beim Kauf darauf, dass möglichst keine Kanten und Ecken des Ohrrings später an der Wolle hängen bleiben können. Die Ohrhänger brauchen eine Öse, wie auf dem Foto.

Den oberen Teil (der ins Ohr gepiekst wird) einfach mit einer Zange abkneifen. Statt dessen einen Faden einziehen und eine Schlaufe (Achtung! Länge! – Denkt daran, dass Nadeln unterschiedlich dick sind.) anbringen. Auf den Knoten einen Tropfen klaren Nagellack tupfen. Fertig!

Maschenmarkierer aus Ohrhängern
Maschenmarkierer aus Ohrhängern

Ein schönes schnelles Geschenk für andere oder für uns.

Die Maschenmarkierer auf dem Foto habe ich von einer Mitstrickerin unseres örtlichen Handarbeitstreffs geschenkt bekommen. Vielen Dank, liebe Helga, und natürlich auch dafür, dass du mir erklärt hast, wie du sie gemacht hast und ich hier darüber schreiben darf.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.