Grollwolle würfeln

Wer kennt es nicht, das Spiel, das auf keinem Stricktreffen fehlen darf? Und wer weiß nicht, was Grollwolle ist?

Das passiert bestimmt jedem mal: beim Durchsehen deines Wollvorrates fällt dir ein oder mehrere Knäuel in die Hand, bei denen du denkst: Das ist meine Wolle? Habe ich die gekauft (vielleicht hast du sie ja auch geschenkt bekommen)? Das sind doch gar nicht meine Farben! Was möchte ich daraus stricken oder häkeln? Und für wen?
Und schon weißt du, was Grollwolle ist … die ungeliebte Wolle in deinem Vorrat, von der du weißt, dass du sie nie im Leben mehr verstricken oder verhäkeln wirst.

meine Grollwolle - das Garn ist toll - aber rot?
meine Grollwolle – das Garn ist toll – aber rot?

Dieses Garn habe ich im letzten Jahr auf Facebook gewonnen. Die Qualität ist toll, und man könnte ein hübsches kleines Körbchen daraus häkeln. Aber in rot? Das passt nicht so wirklich in meine Wohnung.

Aber vielleicht wünscht sich jemand genau diese Wolle? Vielleicht gibt es unter den vielen Wollsüchtigen einen oder eine, die ein Fan dieser Wolle ist oder werden könnte?

Dann solltest du diese „Grollwolle“ für das nächste Stricktreffen zur Seite legen und schon mal alle vorwarnen, dass ihr „Grollwolle-würfeln“ spielen werdet. Was braucht ihr noch? Einen oder mehrere Würfel und eine Stoppuhr (oder ein Handy mit entsprechender Funktion).

Das braucht man: eingepackte Grollwolle und Würfel
Das braucht man: eingepackte Grollwolle und Würfel

Zu Hause zu erledigen: Du packst ungeliebte Wolle aus deinem Vorrat (Grollwolle) in Zeitungspapier (neutrale Verpackung) ein. Das kann ein Einzelknäuel sein, oder auch mehrere, die zusammen gehören.

Beim Stricktreffen angekommen, gibt es dort einen Ort, an dem diese Päckchen gesammelt werden. Und irgendwann geht es dann los. Je nach Größe der Runde gibt es einen oder mehrere Würfel. Es wird reihum gewürfelt. Jeder der eine 6 hat, bekommt ein Päckchen vom allgemeinen Stapel. Das Päckchen noch nicht öffnen!

Grollwolle-Sammelstelle
Grollwolle-Sammelstelle

Wenn alle Päckchen verteilt worden sind, wird gemeinsam ausgepackt, jeder legt „seine“ Wolle vor sich auf den Tisch und schaut schon mal vorsichtig herum (was man auf keinen Fall haben will, oder was einen anlächelt). Die Knäuel, die in einem Päckchen waren, bleiben auch künftig zusammen.

Dann wird eine Stoppuhr gestellt (20 Minuten ist eine gute Zeitspanne). Und weitergewürfelt.

Bei einer 1 darfst du Wolle, die vor dir liegt, weitergeben (Empfänger wird von dir ausgewählt).
Bei einer 3 darfst du nehmen (du hast die freie Auswahl, also immer schön aufpassen, wo das/die Knäuel deiner Begierde gerade sind).
Bei einer 5 darfst du mit jemand anderem tauschen (schade, wenn du gerade keine Wolle zum Tauschen hast, dann verfällt dieser Wurf).
Und wenn die Gruppe etwas größer ist, läuft man auch schon mal um den Tisch. Wenn du von deinem Ausflug zurück kommst, kann es sehr überraschend sein, welche Schätze vor dir liegen oder wo der wundervolle Strang, den du gerade ergattern konntest, wohl abgeblieben ist.
Nach Ablauf der Zeit gehört alles, was vor dir liegt, dir (egal ob gefällt oder nicht). Im Zweifelsfall für das nächste Stricktreffen aufheben!

Bilder von unserem gestrigen Stricktreffen:

Noch nicht auspacken!
Noch nicht auspacken!
Die Grollwoll-Päckchen wurden verteilt - und jetzt wird ausgepackt.
Die Grollwoll-Päckchen wurden verteilt – und jetzt wird ausgepackt.
Grollwolle wird weiter verteilt beim Würfeln
Grollwolle wird weiter verteilt beim Würfeln
Da stellt sich immer die Frage - freut man sich über die Wolle?
Da stellt sich immer die Frage – freut man sich über die Wolle?
Möchte man diese Wolle behalten?
Möchte man diese Wolle behalten?
Oder doch lieber schnell weitergeben?
Oder doch lieber schnell weitergeben?

Ich fühle mich immer zu den Kindergeburtstagsspielen zurückversetzt, als wir Mehl- oder Schokoladeschneiden und Topfschlagen gespielt haben.

Viel Spaß beim nächsten Stricktreffen!

4 Gedanken zu „Grollwolle würfeln“

  1. Hallo Berit?!?!;
    dieses Grollwolle würfeln hört sich ja mal spaßig an… ich denk ich werd die Idee mal zu unserem Treffen „der flinken Elfen“ mitnehmen…
    das wird bestimmt lustig…..
    LG Carola
    P.S. vielen Dank auch für eine solche Idee und daß du sie mit anderen Teilst

  2. Hallo, das ist ein tolle Idee! Finde ich Mal sehen was die handarbeitsdamen sagen! Beim Wichteln Weihnachten sind nämlich auch alle nicht so begeistert!! lg

    1. Hallo Ursula, wenn du noch mehr Ideen brauchst – Wickelknäuel gehen eigentlich immer, und im letzten Advent haben wir Sockenwollwichteln gespielt (kostengünstig und die Ergebnisse sind ausgesprochen spannend). Wenn ihr möchtet, schreibe ich darüber auch einen Beitrag. Liebe Grüße Berit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.