Milano Lace Cowl

[Werbung]

Milano Lace Cowl
Milano Lace Cowl

Hier seht ihr nun, was ich aus Knäuel Nr. 2 zum Kennenlernen von der lieben Jutta von Wollgut gemacht habe. Mir gefällt dieser zarte und leichte „Mädchen-Cowl“ besonders gut. Der Cowl wiegt nur 25 g.

Wie auch bei dem Perla-Bandana-Cowl gibt es die Anleitung beim Kauf eines Knäuels Milano von Lamana kostenfrei dabei.

ein Tragefoto - der Cowl in bordeaux
ein Tragefoto – der Cowl in bordeaux

Das Angebot findet ihr bei Wollgut – dem Online-Shop von Jutta. Aus der Wolle, gleich mit der Anleitung dabei, strickt ihr schnell ein kleines Geschenk  oder verschenkt es als „Komplett“-Paket zum Stricken.

Milano Lace Cowl
Milano Lace Cowl

Hier noch ein paar Anmerkungen zur Anleitung:

Ich habe mit Nadelstärke 3,5 mm gestrickt. Aber da jeder individuell ganz anders arbeitet, empfehle ich euch, eine kleine Maschenprobe zu machen.

Außerdem habe ich mit einem längeren Seil (80 cm) gestrickt und den Magic Loop angewandt. Stattdessen könnt ihr natürlich auch mit einem Nadelspiel stricken oder ein kurzes Seil (40 cm) nehmen. Wenn ihr eines der Schraubsysteme verwendet, achtet bitte darauf, dass ihr kurze Spitzen nehmt, sonst könnt ihr das Seil nicht zur Runde schließen.

Ein kleiner Trick, um den Cowl ohne Verdrehen zur Runde zu schließen: strickt zwei Mal über das Strickstück (glatt rechts = eine Runde links und eine Runde rechts) bevor ihr die Runde schließt. Die kleine Lücke, die entsteht, könnt ihr leicht beim Fadenvernähen schließen.

Wenn ihr gerade keinen Maschenmarkierer zur Hand habt, könnt ihr auch eine Wollschlinge knoten, am besten in einem Garn in Kontrastfarbe.

Der Cowl hat oben und unten einen Rollrand. Dieser entsteht automatisch, wenn man glatt rechts strickt.

Der Cowl hat oben und unten einen kleinen Rollrand.
Der Cowl hat oben und unten einen kleinen Rollrand.

Für die glatt rechts gestrickten Runden oben und unten habe ich je ca. 3 g gebraucht. Ich wiege meine Wolle immer, wenn ich möglichst keinen Rest überhaben möchte. Hierbei war das besonders schwierig, da ich den Cowl über mehr als 100 Runden lang stricken konnte – das heißt, ca. 1 g Wolle ergeben 4 Runden. Und so genau ist meine Waage dann doch nicht. Sie misst ja nur in 1 g Schritten.

Das Lace-Muster ist einfach und für Anfänger – auch als erstes Lace-Strickstück – geeignet.

Noch nie ein Lace-Muster gestrickt? Dies ist ein schönes Einsteiger-Modell.
Noch nie ein Lace-Muster gestrickt? Dies ist ein schönes Einsteiger-Modell.

Nach dem Abketten habe ich den Schal dann noch gebadet, und zum Trocknen gerade hingelegt (nicht gespannt).

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

von hinten - wie von vorn
von hinten – wie von vorn

Den Beitrag verlinke ich mit Dienstagsdinge, Creadienstag, HoT und nächste Woche schicke ich ihn noch zu Montagsfreuden.

Und jetzt überlege ich noch, was ich mit Knäuel Nr. 3 anfange …

ein kleiner, federleichter Cowl
ein kleiner, federleichter Cowl

Die von mir verarbeitete Wolle wurde mir kostenfrei im Rahmen einer Kooperation zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.