Perla Bandana Cowl

[Werbung]

Von der lieben Jutta von Wollgut habe ich ganz überraschend drei unterschiedliche Knäuel Wolle der Firma Lamana geschenkt bekommen. Zum Kennenlernen.

Ein Tragefoto ...
Ein Tragefoto …

Nun habe ich überlegt, dass ja vielleicht auch andere Stricker und Strickerinnen diese Wolle gern ausprobieren möchten. Ich habe eine kleine Anleitung für einen Bandana-Cowl geschrieben. Ein Bandana-Cowl hat eine Spitze, die in der Regel vorne zur Brust zeigt und eignet sich daher gut, um unter einer Jacke getragen zu werden.

Die Spitze des Cowl wird in der Regel auf der Brust getragen.
Die Spitze des Cowl wird in der Regel auf der Brust getragen.

Der Cowl ist unisex und reversibel.

Cowl von hinten gesehen. Ihr seht, dass auch die Innenseite ein schönes Bild abgibt.
Cowl von hinten gesehen. Ihr seht, dass auch die Innenseite ein schönes Bild abgibt.

Er wird aus nur einem Knäuel Perla von Lamana gestrickt. Das Garn besteht aus Baumwolle, Alpaka und Seide. Es trägt sich angenehm das ganze Jahr auf der Haut. Für den Cowl braucht ihr ein 50 g-Knäuel.

Ihr braucht ein Knäuel Perla von Lamana.
Ihr braucht ein Knäuel Perla von Lamana.

Das Garn erhaltet ihr bei Jutta im Online-Shop, dabei liegt (ohne Zusatzkosten) meine Anleitung als Kennenlern-Angebot. Dieses Päckchen eignet sich auch gut, um noch ein schnelles kleines Geschenk zu stricken, oder auch, um es als „Komplett“-Paket zum Stricken zu verschenken.

Cowl von der Seite gesehen.
Cowl von der Seite gesehen.

Ich habe die Farbe 05 (silbergrau) verstrickt.
Der Cowl hat einen Umfang von ca. 48 cm (ungespannt) und passt bis ungefähr bis zu einem Kopfumfang von 56-58 cm.

Kleinere Größen können problemlos durch Weglassen von einem Muster gestrickt werden. Auch größere Größen können leicht angepasst werden. Denk bitte daran, dass du dann aber mehr Wolle brauchst. Ein Musterrapport, und damit die Breite, in der das Muster angepasst werden kann, ist ca. 7 cm breit.
Vorn ist der Cowl ca. 35 cm lang und hinten ca. 9 cm hoch.

Hier noch ein Tragefoto von hinten.
Hier noch ein Tragefoto von hinten.

Beachte bitte, dass diese Maße variieren können, da jeder etwas anders strickt.

Der Cowl ist für Anfänger geeignet. Dies solltest du können (oder während des Strickens lernen):

• Maschenanschlag
• rechte Maschen, linke Maschen
• einfache Zunahmen (KFB – wird in der Anleitung erklärt)
• elastisches Abketten (wird in der Anleitung erklärt)
• Stricken in Reihen
• Stricken in Runden

Der Cowl wird an der Spitze begonnen und später zur Runde geschlossen.

Angefangen wird der Cowl an der Spitze.
Angefangen wird der Cowl an der Spitze.

Stricken in Runden:
Für die Größe des Cowls benötigst du eine kurze Rundstricknadel (Achtung! Ev. brauchst du auch kurze Spitzen, wenn du mit einem Schraubsystem arbeitest). Oder du strickst mit einem „Magic Loop“. Wie das funktioniert, wird in vielen Videos und Tutorials im Internet erklärt.

Der Cowl in einer "Mädchenfarbe".
Der Cowl in einer „Mädchenfarbe“.

Benötigtes Material:

• 1 Knäuel Perla von Lamana
• 1 Rundstricknadel 3,5 – 4,5 mm (je nachdem, wie fest oder locker du strickst). Ich habe mit Nadelstärke 4 mm gestrickt.
• 1 Maschenmarkierer (ev. einen Rest Garn in einer Kontrastfarbe, um eine Wollschlinge zu knoten)
• Schere und Nadel, um die Fäden zu vernähen

Der Cowl braucht nicht gespannt zu werden. Einfach „baden“ und gerade zum Trocknen hinlegen.

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

Den Beitrag verlinke ich mit Dienstagsdinge, Creadienstag, HoT und nächste Woche schicke ich ihn noch zu Montagsfreuden.

Die von mir verarbeitete Wolle wurde mir kostenfrei im Rahmen einer Kooperation zur Verfügung gestellt.

6 Gedanken zu „Perla Bandana Cowl“

  1. Da juckt es einem ja sofort in den Fingern….und man möchte selber so einen tollen cowl stricken…wenn da nur der Anfang nicht wäre….den ich einfach nicht hinkriege.

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte 🙂

  2. Liebe Berit,

    Ihre Arbeit gefällt mir außerordentlich gut – kann ich die Anleitung auch solo erwerben?

    Herzliche Grüße
    Susanne Hengsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.