Maschenmarkierer aus Perlen basteln

Maschenmarkierer kann man nie genug haben!

Außerdem eignen sie sich auch gut zum Verschenken an StrickerInnen und als kleine Beigabe bei Wollgeschenken.

Und so habe ich es gemacht:

Du brauchst durchsichtigen Nagellack,

Sticktwist-Reste oder anderes dünnes Garn
Sticktwist-Reste oder anderes dünnes Garn
dünne Nadeln, Schere und Sicherheitsnadel
dünne Nadeln, Schere und Sicherheitsnadel
Perlen
und natürlich Perlen.

Und so habe ich es gemacht:

Maschenmarkierer mit Buchstaben und den runden Perlen mit Glitzer:

zweifädiger Sticktwist
Sticktwist (zweifädig) auf eine Nadel fädeln.
Einmal hin und zurück durch die Perlen gefädelt und verknotet.
Einmal hin und zurück durch die Perlen gefädelt und verknotet.

Sticktwist (zweifädig) auf eine Nadel fädeln, durch die Perlen ziehen, eine große Schlaufe bilden und einfach wieder zurück durch die Perlen fädeln. Beide Enden verknoten. Auch einen Knoten am Ende der Schlaufe (zu den Perlen hin) machen. Alle Knoten mit Nadellack versiegeln. Eventuell überstehend Fädchen abschneiden.

Maschenmarkierer mit großen Perlen wie Garnspulen:

zweifädiger Sticktwist auf der Sicherheitsnadel
zweifädiger Sticktwist auf der Sicherheitsnadel

Zwei Fäden Sticktwist in drei unterschiedlichen Farben mit einander verknoten. Eine Sicherheitsnadel durch den Knoten ziehen. Die Sicherheitsnadel befestigen. Es geht auch prima an der Jeans am Oberschenkel. Die Fäden flechten. Anschließend durch die kleine Perle und doppelt durch die Garnspulen-Perle ziehen und verknoten. Den Knoten durch Nadellack sichern und nach dem Trocknen in der Mitte der großen Perle verstecken.

fertige Maschenmarkierer
fertige Maschenmarkierer

Bei der Größe der Schlaufe darauf achten, dass sie auch über dickere Nadeln rutschen kann.

Viel Spaß beim Nacharbeiten!

2 Gedanken zu „Maschenmarkierer aus Perlen basteln“

  1. Hallo Berit , die zuerst aufgeführten perlenmaschenmarkierer gefallen mir sehr gut und sind einfach herzustellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.