Der Winter wird weich und flauschig

In der letzten Woche habe ich im Handarbeitsgeschäft meines Vertrauens ein paar Fotos von der Winterwolle 2017/2018 machen dürfen. Bisher hatte ich den Eindruck, dass die Zeit der sanften und pastelligen Farben eher vorbei ist. Ich musste jedoch feststellen, dass dies nicht der Fall ist, auch wenn ab und zu ein etwas kräftigerer Ton dabei ist.

Woolly Hugs Bobbel mohair
Woolly Hugs Bobbel mohair

Auf jeden Fall sind große Knäuel mit langem Farbverlauf weiter im Kommen, teilweise auch mit Flausch. Aber schaut selbst:

Gomitolo 200 degradée
Gomitolo 200 degradée
Woolly Hugs Cloud
Woolly Hugs Cloud
Fluffy Lala Berlin
Fluffy Lala Berlin
Cometa
Cometa
Gomitolo
Gomitolo
Brigitte No. 2
Brigitte No. 2

Interessiert hätte mich ja noch das neue Angebot von Schachenmayr, mix and knit, davon war leider nur eine Sorte da.

mix and knit Fashion Soft Shimmer
mix and knit Fashion Soft Shimmer

Ob ich im Winter ein größeres Teil stricken werde, weiß ich noch nicht. Zurzeit habe ich noch einiges an dünnerer Wolle im Vorrat, auch genug an Menge, dass ich einen Pullover oder einen Poncho (ich habe noch keinen!) stricken oder häkeln könnte. Auf jeden Fall möchte ich mir genug Zeit für spontane Projekte lassen. Die letzten Monate mit dem Design des Mystery-KAL-Tuchs waren zeitlich schon sehr angespannt, auch wenn es mir viel Spaß gemacht hat.

2 Gedanken zu „Der Winter wird weich und flauschig“

  1. Wow, die Wolle ist soooo schön. Danke für´s zeigen. Ich habe hier Wolle für eine Strickjacke ( oder doch Poncho, habe ich auch noch nicht!!! ) liegen. Ich hoffe, ich kann endlich was für mich stricken….Auf jeden Fall werde ich versuchen…
    Liebe Grüße
    Gabi

    1. Hallo Gabi,
      ich habe gerade deinen Blog gesehen. Für die Form der Körnerkissen könnte ich mich auch begeistern. Schöne Idee – und, schwupps, ist dein Blog auf meiner Leseliste.
      Danke für deinen Kommentar. Und spätestens beim Stricktreffen könnten wir ja ein wenig für uns tun.
      Liebe Grüße
      Berit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.