Sohlen aus Sockenstopp für Filzpuschen

Bei Durchsicht von noch nicht einsortierten Fotos (und davon habe ich immer noch jede Menge) ist mir aufgefallen, dass ich euch noch nicht die Sohlen von den Filzpuschen gezeigt habe.

Das Foto wurde nicht im Westerwald gemacht ...
Filzpuschen, gestrickt und in der Waschmaschine gefilzt

Das mag daran liegen, dass ich damals mehrere Wochen auf das Sockenstopp gewartet habe. Und die Sohlen selbst waren schnell gemacht.

Da es meine ersten Sohlen waren, habe ich im Internet nach einer Anleitung gesucht, und bin bei Sockshype fündig geworden.

Und eigentlich braucht man auch nichts weiter dazu zu ergänzen, die Anleitung ist perfekt.

Wie ihr auf meinen Bildern seht, braucht man dazu eigentlich nur …

Filzpantoffeln, viel Zeitungspapier, Krepp-Klebeband, Sockenstopp und Gummihandschuhe (wirklich zu empfehlen).
…Filzpantoffeln, viel Zeitungspapier, Krepp-Klebeband, Sockenstopp und Gummihandschuhe (wirklich zu empfehlen).
Filzpantoffeln mit Zeitungspapier ausstopfen.
Filzpantoffeln mit Zeitungspapier ausstopfen.
Sohlen mit Kreppband abkleben
Sohlen mit Kreppband abkleben
Sohlen mit Sockenstopp ausfüllen
Sohlen mit Sockenstopp ausfüllen
gut trocknen lassen
gut trocknen lassen

Meine Sohlen sehen allerdings nicht ganz so ordentlich wie Barbaras von Sockshype aus. Vielleicht hätte ich das Sockenstopp etwas dicker auftragen müssen. Oder ich muss einfach noch etwas üben…

Weitere Tipps und die ausführliche Anleitung findet ihr hier.

Mit diesem Beitrag nehme ich an den Blogpartys von Dienstagsdinge, HoT, Creadienstag, froh und kreativ, Fannys liebste Maschen, Maschenfein und HäkelLine teil.

Ein Gedanke zu „Sohlen aus Sockenstopp für Filzpuschen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.