Ich bin viel zu spät – 12von12 im März 2020

[Werbung – Markennamen erkennbar, Verlinkungen, die Wolle für den Tahiti-KAL ist mir von der Firma Schachenmayr zur Verfügung gestellt worden]

Auch wenn es etwas spät ist, möchte ich euch noch meine Bilder von 12von12 zeigen. Am Donnerstag vor über einer Woche habe ich fotografiert und zum größten Teil auch schon den Text geschrieben (das mache ich immer so im Laufe des Tages) und dann hat mich die große Krise überrollt. Seit Montag befinde ich mich zu Hause und eher in einem Motivationsloch. Da versuche ich jetzt Schritt für Schritt herauszuklettern.

Alle neuen Texte sind kursiv geschrieben, alle am 12. März geschriebenen ganz normal. Da kann man ganz gut erkennen, wie die Dinge sich weiterentwickelt haben.

Heute ist für mich ein schwieriger Tag für 12von12. Eigentlich wollte ich mich ja hauptsächlich mit angenehmen Dingen – und gerade am 12. eines Monats – viel mit Wolle und Stoff beschäftigen, schließlich ist dies ein Handarbeits-Blog. Aber an Corona kommt zurzeit wohl niemand vorbei. Auch bei mir hat es natürlich Einfluss.

Da hätte ich gern ein bisschen gestrickt ...
Da hätte ich gern ein bisschen gestrickt …

So hatte ich heute Morgen als erstes ein sehr unerfreuliches Telefonat zu führen: Absage eines Strick-Wochenendes, auf dass ich mich schon seit Monaten gefreut habe. Ich möchte hier die Gründe nicht näher erläutern, aber ihr könnt mir glauben, dass mir das sehr schwer gefallen ist. Die nächste Woche sollte eigentlich meine “Event-Woche” werden – mit Creativa-Besuch am Mittwoch, Fahrt zur H+H am Freitag und dann gleich anschließend zum Stricken für zwei Tage mit Freundinnen … nun werde ich es mir zu Hause nett machen.

Inzwischen ist das Wochenende für alle abgesagt, dass Hotel schließt ab heute für fünf Wochen.

Mahana-Shawl heißt der neue Mystery-KAL. Meine Farben: Pool und Jeans (die Wolle wurde mir von Schachenmayr zur Verfügung gestellt).
Mahana-Shawl heißt der neue Mystery-KAL. Meine Farben: Pool und Jeans (die Wolle wurde mir von Schachenmayr zur Verfügung gestellt).

Aber ich freue mich auf das Anstricken des Tahiti-KALs am Samstag, 21.3.2020 (war eigentlich auf der H+H geplant). Vielleicht finde ich jemanden, der sich mit mir in einem Chat-Room trifft.

Lila mit Glitzer: so der Wunsch einer Freundin für die nächsten Socken.
Lila mit Glitzer: so der Wunsch einer Freundin für die nächsten Socken.

Mein Test-Strick geht mir zurzeit nicht so leicht von der Hand. Natürlich darf ich euch davon noch kein Foto zeigen. Nur so viel sei verraten: ich stricke zum ersten Mal  mit einem Glitzer-Beilauffaden (Wunsch der künftigen Trägerin der Socken).

Stellvertretend für alle DLRG-Büroarbeiten, die ich heute gemacht habe. Kassenbücher lassen sich nur unschön fotografieren.
Stellvertretend für alle DLRG-Büroarbeiten, die ich heute gemacht habe. Kassenbücher lassen sich nur unschön fotografieren.

Dann werde ich mich jetzt erst mal auf die Hausarbeit stürzen. Ich muss unbedingt neue Fliegengitter kaufen – und daher werden erst mal die Fenster ausgemessen.

Schon wieder ein Stellvertreter. Diesmal für die Hausarbeit.
Schon wieder ein Stellvertreter. Diesmal für die Hausarbeit.

Der ständige Regen macht mich auch nicht gerade fröhlich. Der Teich bei meinen Eltern (dort war ich zum Blumen gießen) sieht ein bisschen traurig aus. – Und inzwischen scheint die Sonne… und meine Eltern sind wohlbehalten aus dem Urlaub zurück.

Schon traurig, so ein kahler Teich im Regen.
Schon traurig, so ein kahler Teich im Regen.

Jetzt gönne ich mir erst mal etwas Schönes. Ich muss noch die Videos anschauen vom Blusenshirt-Sew-and Style-Along von Elle Puls. Bisher habe ich aus Zeitgründen weder in der Facebook-Gruppe geschrieben, geschweige denn angefangen. Ich starte mit dem Video “Schnittauswahl”. – Und weiter habe ich auch noch nicht geguckt.

Die Gruppe vom Blusenshirt-Sew-and Style-Along trifft sich auf Facebook.
Die Gruppe vom Blusenshirt-Sew-and Style-Along trifft sich auf Facebook.

Tochterkind wünscht sich ein Stirnband. Da habe ich mal angestrickt. Das Muster aus der Anleitung gefiel mir nicht so gut. Ich habe dann Patent gestrickt, das sieht ähnlich aus. Nach den Angaben der Anleitung ist es meines Erachtens zu breit. – Das ist das letzte Mal, dass ich gestrickt habe. Ich hoffe, ich finde meine Motivation bald wieder.

Patent mit der tiefergestochenen Masche
Patent mit der tiefergestochenen Masche
Sein Name ist Skadir.
Sein Name ist Skadir.

Am Abend bin ich mit meiner Tochter noch unterwegs. Erst den Kater füttern (Herrchen und Frauchen sind urlaubsmäßig unterwegs – und inzwischen zum Glück auch aus Ägypten zurück) und dann noch walken am See.

Mit Freundinnen am See walken - das geht jetzt nicht mehr.
Mit Freundinnen am See walken – das geht jetzt nicht mehr.

Und dann kommt die Sonne durch.

Da kam die Sonne durch - Tochterkind und ich.
Da kam die Sonne durch – Tochterkind und ich.

Der Regenbogen war sehr kräftig und an den Enden doppelt.

Der Regenbogen - ein schöner Abschluss des Tages.
Der Regenbogen – ein schöner Abschluss des Tages.

Jetzt schaue ich mal, ob ich diesen Blogbeitrag eventuell noch bei “Draußen nur Kännchen” verlinken kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.