Handstulpen in grün

– kostenfreie Anleitung für Handstulpen in Sockenwollstärke –

[unbeauftragte und unbezahlte Werbung – Nennung von Markennamen]

kleine Handstulpe aus Sockenwolle
kleine Handstulpe aus Sockenwolle

Für eine gute Freundin habe ich diese Handstulpen aus 4fädiger Sockenwolle gestrickt.

Verbraucht habe ich 30 g 4fädige Sockenwolle.
Verbraucht habe ich 30 g 4fädige Sockenwolle.

Leider wohnt sie nicht hier am Ort und so hatte ich nur dieses Foto als Auftrag und Größenbestimmung:

Vorn die Hand der künftigen Trägerin, dahinter die Hand meiner Tochter.
Vorn die Hand der künftigen Trägerin, dahinter die Hand meiner Tochter.

Und nun? Da bleibt nur, Hand der Tochter messen und Pi mal Daumen die Stulpen so stricken, dass sie mir passen … (Tochterkind hat etwas größere Hände als ich).

Handstulpen mit Daumenzwickel
Handstulpen mit Daumenzwickel

Ich habe die Stulpen nach meinem “Grundrezept” gestrickt.

Diesmal habe ich die Stulpen mit dem Sockenwunder von Addi gestrickt.
Diesmal habe ich die Stulpen mit dem Sockenwunder von Addi gestrickt.
Aus grüner 4fädiger Sockenwolle (Lana Grossa Meilenweit Pueblo Farbe 4208), da ich weiß, dass dies die Lieblingsfarbe der künftigen Trägerin ist.
Aus grüner 4fädiger Sockenwolle (Lana Grossa Meilenweit Pueblo Farbe 4208), da ich weiß, dass dies die Lieblingsfarbe der künftigen Trägerin ist.

Gebraucht habe ich 30 g von der Sockenwolle.

Hier verlinke ich euch noch einmal den ersten Beitrag mit zwei anderen Handstulpen-Paaren (es ist ja immer interessant, andere Farben und Muster zu sehen) und hier kommt ihr direkt zum PDF der Anleitung.

Achtung beim Maschenanschlagen: die längere Spitze liegt in der rechten Hand (bei Rechtshändern).
Achtung beim Maschenanschlagen: die längere Spitze liegt in der rechten Hand (bei Rechtshändern).

Das Stricken mit dem Sockenwunder geht mir inzwischen immer gut von der Hand, und aus Erfahrung weiß ich, ab ca. 40 Maschen in der Runde lässt es sich gut handhaben.

Das Bündchen. Manchmal muss man sich überaschen lassen, wie die Wolle gestrickt wirkt.
Das Bündchen.

Alles, was was weniger Maschen hat, stricke ich mit einem Nadelspiel. Zwar habe ich mir die verschiedenen Anleitungen bei YouTube angeschaut, wie auch Runden mit weniger Maschen bzw. Abnahmen gestrickt werden können, das finde ich aber ziemlich friemelig.

Für die Zunahmen am Daumenkeil am besten Maschenmarkierer setzen.
Für die Zunahmen am Daumenkeil am besten Maschenmarkierer setzen.
Abgekettet habe ich die Handstulpen mit der elastischen Abnahme (nicht in der Anleitung enthalten).

Abketten: Arbeit wenden (du schaust jetzt auf die Innenseite der Stulpe / des Daumens), 2 Maschen stricken, *mit der linken Nadel von links vorn in beide Maschen auf der rechten Nadel stechen, die Maschen dann verschränkt rechts zusammen stricken, 1 Masche stricken, ab * ständig wiederholen.

Zum Abketten die Arbeit wenden (nicht die Stulpe), so dass du jetzt auf das Innere schaust.
Zum Abketten die Arbeit wenden (nicht die Stulpe), so dass du jetzt auf das Innere schaust.

Hierbei habe ich eine Nadel vom Nadelspiel benutzt, da beim Wenden wieder die kürzere Nadelspitze in der rechten Hand liegt.

Also: der Daumen wird von mir mit einem Nadelspiel gestrickt. Ist ja auch kein Problem, schließlich hat frau davon mehrere zu Hause.

Den Daumen stricke ich mit einem Nadelspiel.
Den Daumen stricke ich mit einem Nadelspiel.

Noch zum Sockenwunder: auch die Ferse bei Socken und die Spitze stricke ich mit dem Nadelspiel. Gerade bei der Ferse finde ich es schwierig, in Hin- und Rückreihen zu stricken, da das Sockenwunder eine längere Spitze (normalerweise in der rechten Hand) und eine kürzere Spitze (normalerweise für die linke Hand) hat. Hin- und Rückreihen zu stricken, bei denen die Nadeln ja die Hand wechseln, ist für mich ungünstig.
Ansonsten stricke ich sehr gern mit dem Sockenwunder. Damit vermeide ich das Bilden von Gässchen, die bei mir je nach Muster, immer entstehen.

Jetzt hoffe ich nur, dass die Handstulpen der neuen Besitzerin gut passen …

Dies ist meine Hand mit der Handstulpe.
Mir passen die Handstulpen auf jeden Fall sehr gut.

Gerne besuche ich mit diesem Beitrag die Linkpartys von Maschenfein, froh und kreativ, Creadienstag, DvD, Lieblingsstücke, HoT und Caros Fummeley.

12 Gedanken zu „Handstulpen in grün“

  1. Servus Berit!
    Ich bin überzeugt, dass die Stulpen passen! Ich werde mir auch welche besorgen (stricken kann ich nicht), denn wenn ich mit dem Fotoapparat unterwegs bin, stelle ich mir diese Stulpen einfacher als Handschuhe vor! Danke fürs Zeigen beim DvD und liebe Grüße
    ELFi

    1. Danke für einen lieben Kommentar.
      Herzliche Grüße
      Berit

      P.S. … und ich muss gestehen, sie hat sie schon. Diesmal war die Post schneller als mein Blogbeitrag (was vielleicht auch ganz gut war, denn sie liest sicher mit).

  2. Handstulpen und fingerlose Handschuhe dürfen bei mir in keinem Winter fehlen 🙂 Leider kann ich gar nicht stricken bzw nicht mehr! Als Kind hatte ich das mal in der Schule im Fach Handarbeit gelernt, aber heute komme ich nicht mehr ran! Häkeln liegt mir um einiges mehr und das mache ich auch total gerne 🙂
    Liebe Grüße
    Jana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.