Passt perfekt

[Werbung – Rezensionsexemplar]

Seit Tagen überlege ich, ob ich mir das Buch “Passt perfekt” von Meike Rensch-Bergner kaufen soll, oder vielleicht auch zu Weihnachten schenken lasse. Da kam mir das Angebot mit dem Rezensionsexemplar natürlich gerade recht. Dies ist meine erste Buchbesprechung. Sie ist mit keinerlei Verpflichtungen verbunden, bis auf das Versprechen, zeitnah zu bloggen und meine ehrliche Meinung zu schreiben. Und so soll es auch sein!

Passt perfekt - das Buch von Meike Rensch-Bergner ist da.
Passt perfekt – das Buch von Meike Rensch-Bergner ist da.

Vorausschicken möchte ich, dass ich Meike Rensch-Bergner auf dem Nähcamp in Dortmund im Juni kennen- und schätzen gelernt habe. Dort hatte ich eine Einzelberatung bei ihr gebucht. Danach habe ich zwei kostenfreie Online-Mini-Kurse,  “Messen”  und “Busen-Freundinnen“, bei ihr belegt, die hauptsächlich in Facebook-Gruppen abgehalten wurden.

Nun bin ich ganz gespannt auf ihr erstes Buch. Für mich ist wichtig: kann ich auch mein Problem SBA damit in den Griff kriegen, oder ist es doch mehr auf FBA (einer von Meikes Online-Kursen) ausgelegt?

Was ich seit Meikes Online-Kursen schon verinnerlicht habe, ist, dass sowohl Konfektionskleidung wie auch Schnittmuster für den Standard-Körper (den nur wenige haben) angefertigt werden. Bis vor etwa zehn Jahren hatte ich auch keine bzw. nur wenig Probleme damit. Aber mit zunehmender Wirkung der Schwerkraft und nach den Wechseljahren hat auch meine Figur sich aus dem “Normalbereich” herausgedickert. Ich schätze an Meike, dass sie auch mit diesem Buch die Ansicht vertritt: du bist ok! Und so, wie ich Meike kennengelernt habe, ist auch ihr Buch: direkt heraus, in eher einfacherer und damit verständlicher Sprache gut zu verstehen, ohne Schnörkel. Eher pragmatisch und praktisch und nicht drumherum-redend.

So kenne ich Meike ...
Bild aus dem Buch: So kenne ich Meike …
Meike und ich - Top-Beratung!
… genau so kenne ich Meike wirklich: Meike und ich – auf dem Nähcamp in Dortmund

Regelmäßig im Buch sind farbige Seiten eingeführt, die noch einmal das Wichtigste zusammenfassen. Auch die kleinen, farbigen, eckigen Felder solltest du aufmerksam lesen, sie enthalten den einen oder anderen wichtigen Tipp.

Inhaltsverzeichnis von "Passt perfekt"
Inhaltsverzeichnis von “Passt perfekt”

Nach dem Vorwort und dem Aufbau des Buches kommen die Basics. Diese sind mir aus den Videos mit Meike eigentlich schon bekannt. Wer noch nicht mit Meike zusammen gearbeitet hat, lernt sie und ihre Einstellung wie z.B. “Soll ich ein Probemodell nähen?” kennen.

Wir kommen zu den Vorbereitungen. Und natürlich ist erst mal Messen angesagt. Vermessen bin ich schon länger, und dieses Kapitel blättere ich schnell durch. Wenn du dich mit diesem Thema noch nicht auseinandergesetzt hast: lies sehr aufmerksam und folge den Hinweisen.

Wie erkenne ich ein gutes Schnittmuster? Eine Frage, mit der ich mich bisher nicht beschäftigt habe. Und welches Handwerkszeug brauche ich für die Schnittmusteranpassung?

Endlich – auf Seite 68 beginnt der sehnsüchtig erwartete Teil: Schnittmuster anpassen – Schritt für Schritt. Nach ein paar allgemeinen Worten und Anweisungen in der Vorgehensweise kommen einzelne Unterkapitel wie Längenänderungen, Weitenänderungen und FBA.

Und: Weite des Oberteils unterhalb der Brust (an Taille und Hüfte) ändern. Dieses wird bestimmt mein Lieblingskapitel. Weite an der Taille statt SBA. Und auch die Verlegung des Brustpunktes ist gut erklärt. So hoffe ich, meine Probleme demnächst in den Griff zu bekommen. Sehr beruhigend auch, das alles, was Meike mir bei dem persönlichen Coaching erzählt hat, hier noch einmal schwarz auf weiß und zum Nachlesen steht. Jetzt erst wird mir klar, wie viele Ratschläge ich bekommen hatte, die aufgrund der Kürze der Zeit und der komprimierten Form schon ein wenig in den Hintergrund gerutscht waren. Ich hätte mehr aufschreiben sollen …

Auch hier werde ich mich gründlich einlesen: Längenänderung im unteren Rücken. Du bist hier richtig, wenn du ein Hohlkreuz hast.

Auch zu schwierigeren Themen wie Änderungen am Ärmel oder Hosen gibt es ein Kapitel in dem Buch. Damit werde ich mich zu gegebener Zeit auseinandersetzen.

Über jedem Unterkapitel steht in kurzen Worten, für welche Problematiken dieser Bereich geschrieben wurde, wie z.B. bei den Hosen: wenn du ein Bäuchlein hast. Dazu kommen Querverweise, welche du bei bestimmten Änderungen beachten solltest.

Für wen ist das Buch geeignet?

Mir kommt die Arbeitsweise von Meike (und damit auch das Buch) sehr entgegen, denn ich bin eine Planerin. Ich organisiere vorher mein Projekt, egal ob beim Nähen oder Stricken, und lege nie einfach so los.

Auch staune ich immer, wie wenig Zeit einige Näherinnen für den Bereich Schnittmuster und Zuschneiden brauchen. Für mich ist dies schon immer weit zeitaufwändiger gewesen als das Nähen.

Und so wird es sich wohl für mich weiterentwickeln: mehr Planung, mehr Vorbereitung, dann noch “eben” nähen, und dann hoffentlich ein gut sitzendes Kleidungsstück haben. Diesem Ziel werde ich mit dem Buch sicherlich näher kommen.

Gehörst du auch zu diesem Personenkreis? Dann ist das Buch das Richtige für dich.

Wer sollte lieber die Finger von dem Buch lassen?

Dieses Buch ist kein Näh-Lern-Buch. Es richtet sich an die Näherin, die schon ihre ersten Erfahrungen gemacht hat, und nun besser sitzende Kleidung nähen möchte. Es betrifft hauptsächlich die Vorbereitungen, bevor es zum Zuschneiden geht. In kleineren Exkursionen wird aber auch über Stoffauswahl und Unterschiede Webware/Jersey hingewiesen.

Es eignet sich auch nicht für diejenigen, die schnelle Ergebnisse mit wenig Aufwand erzielen möchten. Wenn du nur ein Gummiband in ein Stück Stoff ziehen willst, um schnell einen Rock zu nähen, gehörst du eindeutig nicht zur Zielgruppe des Buches.

Dies ist auch kein Buch, indem darüber geschrieben wird, wie du deine Problemzonen ändern könntest. Der vorhandene Körper wird ohne Kritik angenommen und passend eingekleidet. Du schaust einfach sachlich auf deinen Körper und die Maße, ohne jegliche Wertung (was schon nicht einfach ist).

Fazit

Natürlich habe ich mit diesem ersten Lesen des Buches noch keinerlei praktische Erfahrungen über den Umgang  mit dem Buch gesammelt. Das wird erst im Laufe der nächsten Zeit, wenn ich damit arbeite, geschehen. Die einzelnen Kapitel erscheinen jedoch logisch und gut nachvollziehbar dargestellt. Die Schritt-für-Schritt-Anleitungen laden dazu ein, sich mit den persönlichen Problemzonen auf sachliche Art zu beschäftigen. Ich freue mich auf meine nächsten Schnittmuster-Änderungen!

Mit knapp 20 € ist die Invesition für dieses Buch überschaubar. Vielleicht wünscht du es dir zu Weihnachten?

Passt perfekt - das Buch von Meike Rensch-Bergner ist da.
Passt perfekt – das Buch von Meike Rensch-Bergner

Ich habe in diesem Blog-Beitrag sehr bewusst die weibliche Form “Näherin” gebraucht. Gibt es (leider) schon wenig Stricker, ist mir bei den Nähkursen und auch in verschiedenen Facebookgruppen kein Mann begegnet. Solltest du zu dieser anscheinend kleinen Gruppe gehören, beachte bitte, dass dies ein Buch ist, um Schnittänderungen für Frauen vorzunehmen und Beispiele aus dem weiblichen Bereich gewählt wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.