Colour your business

– unterwegs auf der H+H in Köln –

[unbeauftragte und unbezahlte Werbung – Nennung von Markennamen und Verlinkungen]

Blauer Himmel schon früh am Morgen. Die Sonne lacht. Da habe ich doch gleich doppelt gute Laune auf dem Weg zur H+H.

Im Gepäck habe ich die Marschverpflegungen der Firma Addi – viele, viele bunte Smarties und eine lange Liste von Ständen, Veranstaltungen und Vorträgen, die mich interessieren.

Schon im Eingangsbereich konnte ich mir die Zeit vertreiben, bis wir endlich hineindurften. Den Blick nach oben gerichtet, fragte ich mich, ob ich mich besser nicht unter der ferngesteuerten “Drohne” aufhalten sollte.

Und auch auf ein weiteres Thema der Messe wurde gleich aufmerksam gemacht: Schaufenstergestaltung. Auch wenn es mich nicht betrifft, fand ich viele Ideen gut umgesetzt.

Leider ein Bild mit schlechtem Morgenlicht von vorn. Da hätte ich dran denken sollen, auf dem Rückweg noch ein Bild zu machen.

Hier noch ein paar weitere “Schaufenster”, denen ich dann später begegnet bin.

Diese “Kleinigkeiten” aus dem Bereich Zubehör habe ich gesehen:

Endlich mal ein Maß für Häkelnadeln - von Clover
Endlich mal ein Maß für Häkelnadeln – von Clover
Stricknadeln mit Maßband - 2 cm - zum Ausprobieren. Nicht nur auf den Spitzen, sondern auch am Seil sind die Maßpunkte integriert. KnitPro
Stricknadeln mit Maßband – 2 cm – zum Ausprobieren. Nicht nur auf den Spitzen, sondern auch am Seil sind die Maßpunkte integriert. KnitPro.

Sehr nette Gespräche habe ich wieder am Stand der Initiative Handarbeit geführt.

Zwei Aktionen sind dort vorgestellt worden:

Mach dein Ding - der Nähwettbewerb. Nähe eine individuelle Hip-Bag bis zum 30.6.2019 und nimm am Wettbewerb teil.
Mach dein Ding – der Nähwettbewerb. Nähe eine individuelle Hip-Bag bis zum 30.6.2019 und nimm am Wettbewerb teil.

Alles weitere und den Grundschnitt findest du hier.

make me take me - nähe, stricke oder häkle eine Tasche zur Vermeidung von Plastikmüll.
make me take me – nähe, stricke oder häkle eine Tasche zur Vermeidung von Plastikmüll.

Die Labels sowie die Anleitungen bekommst du kostenfrei bei der Initiative Handarbeit.

Und natürlich konnten wir uns auch die Modenschau nicht entgehen lassen. Bilder von der Modenschau der Initiative Handarbeit findest du im “Lookbook“.

Verabredet war ich mit Barbara von Sockshype. Seit einigen Monaten darf ich Sockenanleitungen von ihr teststricken. Bereits veröffentlicht wurden die AnesaSocks und die CajaSocks. Vielen Dank, dass ich dich, Mark und Marit kennenlernen durfte.

Barbara von Sockshype und ich
Barbara von Sockshype und ich

Außerdem habe ich Frau Jetztkochtsieauchnoch am Stand von Addi getroffen. Sie gehört zu den bekannteren Bloggerinnen, die einem so vertraut erscheinen, weil man sie ständig hört und liest. Erstaunlicherweise kannte sie mich auch, bzw. meinen Namen. Die Firma Addi feiert in diesem Jahr ihr 190jähriges Firmenjubiläum, und natürlich habe ich mich auf der Gratulantenwand eingetragen.

Frau Jetztkochtsieauchnoch und ich
Frau Jetztkochtsieauchnoch und ich
Und am neuen Addi-Express, einer Strickliesel in groß, durfte ich auch kurbeln.
Am neuen Addi-Express, einer Strickliesel in groß, durfte ich auch kurbeln.

Die liebe Jutta von Wollgut habe ich getroffen. Ihr erinnert euch sicherlich noch an unsere Aktionen “Perla Bandana Cowl” und “Milano Lace Cowl“, die natürlich immer noch bei ihr im Programm sind.

Auf dem Talksofa habe ich einen Vortrag über das Thema “Trends” verfolgt und gelernt, dass aufgrund der weltweiten Vernetzung wir so individuell wie noch nie sind. Dazu passt das diesjährige Motto der H+H ja besonders gut: Colour your business.

 

Am Schachenmayr-Stand gab es zu den Stoffen die passenden Strickmuster. Der bezogene Sessel mit dem dazu gestrickten Sessel.
Am Schachenmayr-Stand gab es zu den Stoffen die passenden Strickmuster. Der bezogene Sessel mit dem dazu gestrickten Kissen.

Nun zeige ich euch einfach noch ein paar bunte Impressionen – dies ist natürlich nur ein kleiner Teil der H+H “Colour your business”.

Auch noch bei KnitPro gesehen:

Die letzten Bilder gehören alle zum Lana Grossa-Stand.

Stoffe und Patchwork gucke ich immer viel zu wenig bei der H+H. Dafür bräuchte ich noch einen zweiten Tag dort.

Stickerein sind dort natürlich auch vertreten.

Genauso wie Bücher:

Am Anfang suchte ich einen roten Faden – auch für diesen Bericht, und habe mich, nachdem ich diese Socken gesehen habe, ein bisschen auf Sockenwolle konzentriert.

Wer also noch nicht genug Farbe gesehen hat, schaut sich die Bilder der Sockenwolle an. Auch dies ist nur ein kleiner Ausschnitt. Ich hoffe, ich habe alle Firmen richtig zugeordnet.

Nicht auf den ersten Blick erkennbar: ein Knäuel, zwei sehr unterschiedliche Socken.
Nicht auf den ersten Blick erkennbar: ein Knäuel, zwei sehr unterschiedliche Socken.
So aneinandergelegt, sieht man schon eher den Farbverlauf des Stranges.
So aneinandergelegt, sieht man schon eher den Farbverlauf des Stranges.
Lazy Lion Sock Yarn von Schmeichelgarne. Auch zwei Knäuel der gleichen Farbpartie ergeben auf jeden Fall unterschiedliche Socken.
Lazy Lion Sock Yarn von Schmeichelgarne. Auch zwei Knäuel der gleichen Farbpartie ergeben auf jeden Fall unterschiedliche Socken.
uneek sock
uneek sock
Schachenmayr Regia silk
Schachenmayr Regia silk
Schachenmayr Regia Bamboo
Schachenmayr Regia Bamboo
Regia Häkelbotties - und leider "namenloses" Sockengarn von Schachenmayr Regia
Regia Häkelbotties – und leider “namenloses” Sockengarn von Schachenmayr Regia
Schachenmayr Regia Merino Yak. Und mein Wunsch, Fair Isle Socken stricken zu können, wird immer größer.
Schachenmayr Regia Merino Yak. Und mein Wunsch, Fair Isle Socken stricken zu können, wird immer größer.
Ganga Acrowools Knitting Yarn
Ganga Acrowools Knitting Yarn
Ganga Acrowools Knitting Yarn
Ganga Acrowools Knitting Yarn

Die nächsten Fotos – ganz unverkennbar – alles Opal. Und dies ist nur eine kleine Auswahl:

Novita:

Ferner Wolle:

Die nächsten Fotos durfte ich bei Lana Grossa machen:

Ein schöner und anstrengender Tag ging viel zu schnell vorbei.

... und schon wieder vorbei. Bis zum nächsten Jahr!
… und schon wieder vorbei. Bis zum nächsten Jahr!

Mit dem Beitrag besuche ich noch Andrea beim Samstagsplausch.

6 Gedanken zu „Colour your business“

  1. Was für eine Bilderflut, hast du überhaupt noch etwas gesehen neben dem Sucher.
    Für mich gibt es auf solchen Messen einfach zu viel auf einmal zu sehen.
    Aber wenn ich deine Bilder anschaue hat es viel was mir gefallen würde.
    L G Pia

  2. Angelockt durch den Anblick auf ein sehr vertrautes Gebäude im thumbnail habe ich ja einen Einblick in die Messe bekommen, als wäre ich selbst dort gewesen. Gut, der Schwerpunkt Wolle ist jetzt schon lange nicht mehr meins, aber eine Freude ist doch immer wieder die Chromophilie, die man ja sonst schon mal an den Rand gedrängt sieht in manchen Ecken der Bloggerwelt.
    Sonntagsgrüße!
    Astrid

  3. Das hätte mir auch gefallen – obwohl, ich glaube ich hätte dann ein wirklich ernstzunehmendes Geldproblem.
    So viel schöne Wolle ♥
    Jetzt wünsche ich dir eine tolle Woche
    Herzliche Grüße
    Ivonne

  4. Herzlichen Dank für eure vielen Kommentare. Ja, so ein Messetag ist schon sehr anstrengend. Gefreut habe ich mich, dass ich in diesem Jahr die Modenschau nicht fotografieren brauchte, sondern auf das Lookbook der Initiative Handarbeiten zurückgreifen konnte. Und die Sache mit dem Geld ausgeben kommt ja erst in den nächsten Monaten, wenn die Sachen auf den Markt kommen …
    Liebe Grüße an alle
    Berit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.